solarplatz logo

MEIN Strom - MEINE mobilität!

Wallbox

Die Ladestation für dein Elektroauto zu Hause

Hinweis: Wallbox Installationen
Liebe Kunden,

derzeit können wir keinen neuen Aufträge für Wallbox-Installation bis voraussichtlich 01.06.2023 annehmen.
Bestehende Aufträge sind hiervon nicht betroffen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ihr Solarplatz-Team
Keba Green Edition

Keba KeContact P30

Die ideale Ladestation für Ihr Elektro- oder Plug-In-Hybridfahrzeug

Seit über 10 Jahren leisten wir von KEBA Pionierarbeit in Sachen Ladeninfrastuktur für Elektrofahrzeuge. Das Ergebnis dieser langjährigen Auseinandersetzung ist die KeContact P30 – eine innovative, intelligente und sichere Wallbox. Ausgestattet mit zahlreichen Features, kann sie nicht nur laden, sondern auch steuern, kommunizieren und sich vernetzen. So erfüllt sie alle heutigen und zukünftigen Anforderungen der Elektromobilität.

Die KeContact P30 ist in verschiedenen Ausstattungsserien erhältlich - so finden Sie eine Wallbox, die perfekt zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Keba Green Edition CO2
GREEN-Edition
Die CO₂-neutrale und innovative Wallbox, die die Gewissheit gibt, noch mehr fürs Klima zu tun.
Keba P30 a-series
a-series
Die 1- oder 3-phasige Ladestation ist das Basismodel für einfaches und sicheres Laden im Offlinemodus.
Keba P30 c-series
c-series
Die konnektive Wallbox mit integriertem Energiezähler (optional mit MID/ME) sowie Möglichkeit zur Smart Home- und Photovoltaik-Integration.
Keba P30 x-series
x-series
Die Kommunikations­zentrale mit 4G/LTE-Schnittstelle für intelligentes Laden, lokales Last­management und OCPP-Anbindungsmöglichkeit.
Sicher
Mit zahlreichen wichtigen Sicherheitsfeatures ausgestattet
Zuverlässig
Für einen jahrzehntelangen störungsfreien Einsatz ausgelegt
Intuitiv
Sofort einsatzbereit und einfach in der Anwendung
Made in Austria
In Österreich mit Rücksicht auf kurze Transportwege gefertigt

Wallbox Förderung

Ladestationen für Elektroautos

Bei uns finden Sie alle Informationen und Antragsformulare zum Thema Förderung der Elektromobilität:

KFW Förderung

Ladestationen - für Unternehmen

Mit dem Zuschuss Lade­stationen für Elektro­fahrzeuge (KFW 441) fördert die KFW den Kauf und die Installation von Lade­stationen an Stellplätzen, die nicht öffentlich zugänglich sind.
An den Stationen können Firmen­fahrzeuge sowie Privat­fahrzeuge der Beschäftigten aufgeladen werden.

Zu den Informationen und Anträgen
Förderung Photovoltaik Bezirksregierung Arnsberg

Ladestationen - in Nordrhein-Westfalen

Die neue Förderung für Ladeinfrastruktur in Nordrhein-Westfallen Das Wirtschaftsministerium des Landes NRW unterstützt den Ausbau der öffentlichen und privaten Ladeinfrastruktur für E-Autos.
Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Seite der Landesregierung NRW.

Zu den Informationen und Anträgen

faq

Häufige Fragen zum Thema Wallbox

+ Warum brauche ich eine Wallbox?

Ein Elektroauto an einer normalen Steckdose im Haus aufzuladen dauert sehr lange. Dabei können Kabel, Stecker oder Steckdose überhitzen, da die Steckdosen dafür nicht ausgelegt sind. Wenn dann die Sicherung rausspringt, wird dein Elektroauto nicht weiter geladen. Wenn du eine Wallbox als Ladestation nutzt, schließt du dieses Risiko aus und lädst dein Auto viel schneller, da Wallboxen eine deutlich höhere Ladeleistung haben.

+ Warum soll ich mein Elektroauto zuhause laden?

In deiner Garage oder deinem Carport steht dein Auto während des Ladens in einem geschützten Raum, und der Platz an der Ladestation ist immer für dich frei. Und das Beste: Mit einer Solaranlage von Solarplatz kannst du dein E-Auto mit deinem selbst erzeugten Solarstrom vom eigenen Dach laden. So wird Elektromobilität wirklich nachhaltig und echt günstig.

+ Wie lange dauert es bis mein Auto an der Wallbox aufgeladen ist?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab: Wie hoch ist die Batteriekapazität und die Ladeleistung des Autos? Wie ist der Akkustand bei Beladung? Auch die Umgebungstemperatur spielt eine Rolle. Dementsprechend dauert es zwischen zwei und sechs Stunden.

+ Kann ich eine Wallbox selbst installieren?

Nein, das ist nicht zulässig. Eine Ladestation muss auch in deinem eigenen Haus von einem Fachbetrieb installiert werden.
Darum kümmern wir uns!

+ Gibt es Förderungen für den Einbau einer Ladestation?

Ja, die gibt es, aber längst nicht überall. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) fördert Wallboxen für Hausbesitzer, die ihr Haus energieeffizient sanieren. Die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Bayern und Sachsen unterstützen die Anschaffung und Installation einer Wallbox, ebenso die Städte Düsseldorf und Hannover sowie der Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Jetzt Angebot einholen und sich nach einer Wallbox erkundigen!
Zur Angebots-Anfrage
Metz MOOVER

Erleben Sie die Revolution  im Stadtverkehr.

Erfahre jede Ecke der Stadt !

Metz MOOVER

40% Rabatt sichern beim Kauf einer Solaranlage!

Moover ausgeklappt

Jeder von uns will entspannt zur Arbeit und wieder nach Hause kommen. Doch die Realität im Stadtverkehr sieht anders aus:
Stau. Stillstand. Stress.
Wir brauchen eine Lösung, um bequem und nachhaltig zum Bahnhof zu kommen oder den letzten Kilometer zum Büro zu bewältigen.
Ein Gegenmittel für die gefürchtete Rush Hour. Der Metz moover ist ideal, um Kurzstrecken in der Stadt schnell und sicher zurückzulegen. Nur zweimal anschieben, dann kann der Elektromotor per Handpedal zugeschaltet werden – und die Kilometer schmelzen im Fahrtwind dahin. Elektrische Micro-Mobilität braucht wenig Platz und schont Ressourcen. Erleben Sie Veränderung und spüren Sie die neue Freiheit. Werden Sie Teil der #missionmoover

Moover gefaltet

Das sagen die Experten und Presse:

Schritttempo-Modus
(max 6 km/h)
Schritttempo
Motor mit 250W Nenndauer- und 500W Peakleistung
Leistung
216 Wh Lithium-Ionen Batterie
Batterie
Gewicht: ca. 16 kg
Gewicht
20 km/h Höchst-
ge­schwindigkeit
Höchstgeschwindigkeit
Auf Straßen erlaubt
Straßenerlaubnis
Auf Radwegen erlaubt
Radweg Erlaubnis
bis zu 25 km Reichweite
Reichweite
Jetzt Angebot einholen und sich nach dem Metz Moover erkundigen!

Erster zugelassener „Made in Germany“ E-Scooter für Straßen und Radwege

Metz Moover tragbar
Der E-Scooter „moover“ von Metz mecatech darf aufgrund einer Sondergenehmigung des Kraftfahrt-Bundesamtes als erstes in Deutschland hergestelltes Elektrokleinstfahrzeug auf Straßen und, ähnlich wie bei einem Fahrrad, auch auf Radwegen gefahren werden. Somit ist der Metz moover vor vielen Konkurrenzprodukten legal im deutschen Straßenverkehr unterwegs. Der solide verbaute Elektro-Tretroller erfüllt alle Anforderungen, die an Qualitäts-E-Bikes gestellt werden, sowie die StVZO §20. Es besteht keine Helmpflicht.

Hochwertiger Metz-Scooter endlich in Deutschland erlaubt
Der Metz moover hebt sich in Rechtssicherheit und Qualität deutlich von Billig-E-Scootern ab – dies wurde Metz durch zwei Instanzen bestätigt: Das Kraftfahrt-Bundesamt erteilte dem Metz moover bereits vor der noch ausstehenden eKFV (Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung) eine Sondergenehmigung mit ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis), durch die das Fahrzeug auf deutschen Straßen und ausgewiesenen Radwegen fahren darf. Ein akkreditiertes Prüfinstitut testete den Metz moover außerdem in Anlehnung an die Pedelec-Norm DIN EN 15194 und befand ihn als ein ebenso sicheres und hochwertiges Fortbewegungsmittel wie ein Elektrofahrrad.
Ab 1. März können Kunden den E-Scooter im ausgewählten Fachhandel beziehen und sind somit legal mit einem Qualitätsfahrzeug im deutschen Straßenverkehr unterwegs. Der Metz moover war bereits im Jahr 2018 der Öffentlichkeit präsentiert worden, bis zur Erteilung der deutschen Straßenverkehrszulassung konnte Metz ihn nur außerhalb Deutschlands vermarkten.

Beim Kauf einer Solaranlage bieten wir Ihnen einen Rabatt in Höhe von 800€ auf den Kaufpreis eines Metz Moover E-Scooters.
Zur Angebots-Anfrage
Angebot Anfragen